Markt der Möglichkeiten für Vereine und Gruppen

Hemer. Nach zehn Jahren Abstinenz gibt es wieder einen „Markt der Möglichkeiten“ in Hemers Innenstadt. Das Ehrenamt spielt dabei die zentrale Rolle. Von 10 bis 18 Uhr können sich die Besucher am Samstag, 13. Mai, über Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements informieren. Hemeraner Vereine, ehrenamtlich tätige Gruppen und Einrichtungen können auf einer Fläche zwischen Neuem Markt und Türmchenvilla ihre Angebote vorstellen.

„Unsere Stadt funktioniert nur dank der unermüdlichen Arbeit der ehrenamtlich Tätigen“, so Bürgermeister Michael Heilmann.
„Mit dem Markt der Möglichkeiten können diese der Öffentlichkeit zeigen, was sie leisten.“
Ein Bühnenprogramm soll durch die teilnehmenden Vereine mitgestaltet werden. Federführend für die Organisation ist das Kulturbüro in Zusammenarbeit mit dem Büro für Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Hemer. Interessierte Vereine melden sich bis Mittwoch, 1. März, bei Martin Hofmann unter Tel. 02372 /  551-309, oder per E-Mail an m.hofmann@hemer.de oder bei Kirsten Staubach, unter Tel. 02372 /  551-237 oder E-Mail an k.staubach@hemer.de an.