41. Iserlohner Autosalon: Motorisierte Träume und Benzingespräche

Der 41. Iserlohner Autosalon wird am Sonntag, 6. Mai, in der Fußgängerzone zu erleben sein. Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und Rosemarie Brönies vom Stadtmarketing wünschen sich, dass auch der verkaufsoffene Sonntag stattfinden wird. (Foto: Andrea Schneider)

Iserlohn. (as) Der Iserlohner Autosalon wirft seine Schatten voraus. Am Sonntag, 6. Mai, von 11 bis 18 Uhr wird er wieder alle Freunde der motorosierten Fortbewegung in die Innenstadt locken. 17 Autohändler werden sich bei hoffentlich strahlend schönem Wetter an 21 Ständen präsentieren. Kleine Cityflitzer werden zu erleben sein, aber auch äußerst groß geratene Stretch-Limousinen. Eine immer größer werdende Anzahl der Aussteller möchte den Besuchern in der Iserlohner Innenstadt zudem mit Elektroautos Einblicke in die mobile Zukunft eröffnen.

„Wir hatten zunächst Sorgen, dass die große Baustelle auf dem Schillerplatz unserem Autosalon einen Strich durch die Rechnung machen könnte“, sagt Rosemarie Brönies vom Iserlohner Stadtmarketing. Die Sorgen konnten ihr jedoch schnell genommen werden. Trotz der vielen Bauarbeiten in der Innenstadt, beispielsweise am Sparkassenareal, konnte Rosemarie Brönies am bewährten Konzept für den Autosalon festhalten. Auch der Schillerplatz kann wie gewohnt genutzt werden. Er wird auch in diesem Jahr imposante Kulisse für interessante Automobile sein.