„Pan & Pipes“ im Januar

Ulrich Herkenhoff ist ein Meister der Panflöte. Er wird im Januar auf Einladung der Iserlohner Rotarier im Letmather Kiliansdom zu hören sein. (Foto: Thomas Kirchhoff)

Letmathe. Unter dem Motto „Pan & Pipes“ findet das 12. Rotary-Benefiz-Konzert am Montag, 28. Januar 2013, um 20 Uhr statt. Werke für Panflöte und Orgel stehen auf dem Hauptprogramm des Konzertes. Daneben, wie bei Rotary-Konzerten üblich, gibt es die so genannten „Pre-Acts“, diesmal mit Harfe und Marimbaphon solo.

Nach den sehr erfolgreichen Rotary-Konzerten von 2002 bis 2012, bietet der Rotary-Club Iserlohn-Waldstadt am Montag, 28. Januar 2013, im Kiliansdom in Letmathe ein weiteres Konzert-Highlight. Mit Ulrich Herkenhoff, Panflöte, haben die Veranstalter den vielleicht bedeutendsten Vertreter seiner Zunft eingeladen.

Ulrich Herkenhoff wurde 1966 in Osnabrück geboren und erhielt mit sechs Jahren den ersten Klavierunterricht. Seine erste Begegnung mit der Panflöte hatte er als Vierzehnjähriger. Als Autodidakt eignete er sich die Spieltechnik dieses Instruments an. Nach einem Querflötenstudium am Münchner Richard-Strauss-Konservatorium mit anschließender künstlerischer Reifeprüfung auf der Panflöte, avancierte er rasch zum international gefragten Solisten. Als Interpret „klassischer“ Werke veranlasste er bereits mehrere zeitgenössische Komponisten zu Originalkompositionen für die Panflöte, darunter Harald Genzmer und Enjott Schneider. Sein Motto „The art of pan“ steht für das langfristige Projekt, die Panflöte als seriöses Konzertinstrument zu etablieren.

Auch dieses Konzert des Rotary-Clubs Iserlohn-Waldstadt ist ein Benefiz-Konzert zugunsten des Projektes „Sprache Verbindet“. Der Kiliansdom wird aufwendig illuminiert sein, das Spiel der Akteure wird auf drei große Leinwände mit vier Kameras projiziert.

Karten zu diesem besonderem Konzert gibt es im Vorverkauf im Stadtbahnhof Iserlohn (02371 / 217-1819), bei Optik Adam (02371 / 82990) in Iserlohn und in der Kleinen Buchhandlung Letmathe (02374 / 10109). Weitere Infos auch bei Thomas Kirchhoff (0173 / 20-95-685) oder unter info@amadeusduo.com.