Sankt Martin bittet in die Dechenhöhle

Natürlich darf auch die Geschichte von Sankt Martin beim Laternenfest in der Dechenhöhle nicht fehlen. (Foto: privat)

Letmathe. Das traditionelle Laternenfest in der Dechenhöhle zieht Jahr für Jahr Kinder und Erwachsene zur Sankt-Martins-Zeit an. Unbeeinflusst von Sonnenschein oder Regenwetter entfalten die bunten Laternen im Halbdunkel der Tropfsteinhöhle eine zauberhafte Wirkung. Bei elf Grad Celsius erfreuen Musiker und Schauspieler kleine und „große“ Kinder mit Martinsliedern sowie dem Schauspiel von St. Martin und dem Bettler.

Der Laternenzug durch die dunkle Höhle dauert etwa 50 Min. Es dürfen nur Laternen mit elektrischer Beleuchtung mitgeführt werden. Einlass ist alle 15 Minuten möglich. Eintrittskarten können im Vorverkauf an der Dechenhöhle täglich von 10 bis 16 Uhr und an der Tageskasse erworben werden. Gruppen bitte frühzeitig anmelden!

Die Dechenhöhle ist bequem mit der Eisenbahn bis zur Haltestelle Dechenhöhle direkt vor der Höhlenkasse zu erreichen (Bahnlinie Iserlohn – Letmathe – Hagen).

Das bunte Sankt-Martins-Spiel ist Mittwoch und Donnerstag, 9. und 10. November 2011, sowie Samstag und Sonntag, 12. und 13. November 2011, jeweils von 14.30 bis 17 Uhr zu erleben. Der Eintritt kostet 6,50 Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder. Ermäßigung für Gruppen ab 20 Personen.