Iserlohn. Ein Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen am Mittwochmorgen, 12. Dezember, gegen 9.40 Uhr auf der Mendener Landstraße in Höhe Bilveringsen forderte auch die Iserlohner Feuerwehr.

Bei der ersten Notrufmeldung wurde von drei verletzten Personen berichtet. Nach der Untersuchung durch den Notarzt transportierte der Rettungsdienst eine verletzte Person in ein Krankenhaus. Zwei weitere Personen lehnten einen Transport in ein Krankenhaus ab. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Iserlohn sicherten die Unfallstelle und klemmten von den beteiligten Fahrzeugen die Batterien ab. Neben dem Rüstzug war die Berufsfeuerwehr Iserlohn mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und einem Rettungswagen vor Ort. Zwei weitere Rettungswagen kamen von den Feuerwehren Hemer und Menden. Die Mendener Landstraße war etwa anderthalb Stunden voll gesperrt