Vom Puck schwer verletzt – Querschläger!

Iserlohn. (as) Schwer verletzt wurde
Wochenkurier-Mitarbeiter Christian T. am Sonntagabend, 13. November 2016, in der
Iserlohner Eissporthalle. Beim Eishockeyspiel der Iserlohn Roosters gegen die
Fishtown Pinguins aus Bremerhaven traf ihn der Puck mit voller Wucht am
Kopf.
Es war ein Querschläger, der Christian T., für den Wochenkurier am Sonntag
als Fotograf im Einsatz, derart unglücklich verletzte. Unmittelbar nach dem
Vorfall wurde Christian T. vom medizinischen Team der Iserlohn Roosters
notversorgt. Wenig später brachte man ihn in eine Spezialklinik nach Dortmund.
Der Genesungsprozess wird viel Zeit und Geduld in Anspruch nehmen.
Roosters-Mediziner und -Fans haben ihm bereits jede erdenkliche Unterstützung
zugesichert.
Christian T.s Wunsch und der seiner Familie ist es indes, erst einmal die
nötige Ruhe zu bekommen, sich auf seine Genesung konzentrieren zu können.
Weshalb auch darum gebeten wird, von Besuchen oder Anrufen Abstand zu
nehmen.