30 Jahre Partnerschaft Schwerte und Hastings

Schwerte. Na, das ist doch eine tolle Meldung: 30 Jahre Städtepartnerschaft von Schwerte und Hastings. Die erste Begegnung zwischen Schwerte und Hastings fand schon 1977 mit Schülerinnen und Schülern beider Schwerter Gymnasien statt. Eric Blackham aus Hastings, Dr. Horst Knöpke aus Schwerte und Marcel Beck aus Béthune beschlossen 1979 eine Dreieckspartnerschaft zwischen diesen Städten, nachdem Schwerte und Béthune sowie Hastings und Béthune schon partnerschaftlich verbunden waren.

Am 20. März 1982 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Schwerte und Hastings offiziell gegründet und am 16. Oktober 1982 fand die Unterzeichnung in Hastings statt.

Herrad Nolde, die auf Schwerter Seite 1981 den Arbeitskreis gegründet und seitdem geleitet hatte, gab diesen Vorsitz 1994 auf und übergab ihn an Dora Franz, die ihn bis heute innehat. Herrad Nolde, Dora Franz und ihre engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Schwerter Arbeitskreis können ebenso wie der Hastinger Arbeitskreis unter Leitung von George Davies, Reg Wood sen., Kathy und Reg Wood jun. stolz auf das in den zurückliegenden Jahren Geleistete sein. Sie bewirken mit ihrer Begeisterung und ihrem Einsatz, dass die Arbeitskreise Schwerte und Hastings und das Komitee „Hastings and Schwerte Friendship Association“ mittlerweile auf nunmehr 30 Jahre freundschaftliche Beziehung zurückblicken können.

Rückblick auf Jubiläen

Zum 5. Jubiläumsfest am 16. Oktober 1987 fuhr eine besonders große Gruppe aus Schwerte nach Hastings mit dem Orchester des Ruhrtal-Gymnasiums. Sie wollten dort an einem Gala-Konzert teilnehmen, zusammen mit Gruppen aus drei anderen Partnerstädten von Hastings: Dordrecht (Holland), Béthune (Frankreich) und Oudenaarde (Belgien). Ein großer Sturm, der auch in Hastings viele Schäden anrichtete, ließ die Fahrt zu einem aufregenden Abenteuer werden.

Im Mai 1992 wurde in der Grundschulturnhalle, Ergste „10 Jahre Schwerte – Hastings“ gefeiert. Nach den offiziellen Reden von beiden Bürgermeistern ging es musikalisch mit der Big Band aus Hastings und den „Hacketauern vom 16. Infanterieregiment Schwerte“ mit zünftiger Marschmusik weiter. Ein Quiz mit vielen Preisen, gemeinsame Lieder, ein kulinarisches Buffet und eine riesige Geburtstagstorte ließen den Abend zu einem Erlebnis werden. Auf dieser Veranstaltung wurde Herrad Nolde für ihr außerordentliches und effektives Engagement in der Partnerschaft Schwerte-Hastings die Ehrenmedaille der Schwerter Städtepartnerschaftsgesellschaft verliehen.

Zum 20-jährigen Jubiläum 2002 gab es eine Ausstellung im Bürgersaal mit Fotos und Begebenheiten aus den Partnerstädten. Ein Galakonzert in der St.-Monika-Kirche in Ergste mit Solisten aus London und mit dem Chor der „Opera South-East“ aus Hastings sowie Solisten aus Düsseldorf rundete das Programm für das Jubiläumswochenende ab.

Solisten und der Chor der „Opera South-East“ aus Hastings führten in englischer Sprache zwei Kurzopern „Dido und Aeneas“ von Henry Purcell und „Trial by Jury“ von Gilbert & Sullivan mit Unterstützung des Ökumenischen Chor Ergste zum 25-jährigen Jubiläum im Jahr 2007 auf. Zum „Day of Song“ am 5. Juni 2010 kamen wieder Mitglieder des Chores aus Hastings, um gemeinsam mit dem Ökumenischen Chor Ergste an der Veranstaltung „auf Schalke“ teilzunehmen.

Die Schulpartnerschaft zwischen dem Ruhrtal-Gymnasium und der Hillcrest School, eine tragende Säule von Anfang an, scheint trotz mehrerer Kontaktversuche und Einladungen an die englische Schule, den Schüleraustausch wieder aufzunehmen, zu Ende zu sein. Versuche, eine Schülerpartnerschaft zwischen der Realschule Am Bohlgarten in Schwerte und der St.-Richard’s-School in Bexhill aufzubauen, scheiterten nach einigen Jahren.

Familienaustausche in ihrer ganzen zwischenmenschlichen Vielschichtigkeit mit Ausflügen, Besichtigungen und geselligem Beisammensein, Konzerte unter anderem des RTG-Gymnasiums und Youth-Symphony-Orchestra und andere Musikvorführungen, Verbindungen der Kirchengemeinden St. Viktor, Schwerte und St. Ethelburga, Hastings und später St. Marien und St. Thomas of Canterbury, Jungen- und Mädchenfußballturniere, Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Schwerter Schulen, Schwimmwettkämpfe zwischen der Fachgruppe Wassersport aus Schwerte und Seagull Swimmers aus Hastings, Briefmarkenaustausche, Messdiener der St. Marien-Gemeinde Schwerte, Kinder und Enkelkinder der ersten Besucher, das Schulorchester des Ruhrtal-Gymnasiums: Sie alle sind und waren es, die die Freundschaft zwischen Schwerte und Hastings belebten und noch beleben.

Jugendliche fehlen

Es fehlen aber noch immer Jugendliche aus Schwerte und Hastings, die an einem Austausch interessiert sind. Vom 4. bis 7. Mai 2012 kommen Gäste aus Hastings, um mit ihren Freunden hier in Schwerte das 30-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zu feiern. Ab 1. Mai ist die Vitrine der Städtepartnerschaftsgesellschaft Schwerte e.V. am Postplatz aus diesem Anlass dekoriert.