Chris Kramer auf dem Weg nach Memphis – Band-Konzert in Schwerte

Schwerte. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die Bluesband „Chris Kramer & Beatbox’n’Blues“ wird nach dem Sieg des deutschen Vorentscheids in Eutin, Ostholstein, Ende Januar nach Memphis/Tennessee in die USA reisen, um dort beim größten Blueswettbewerb der Welt für Deutschland anzutreten.
Im Rahmen der „International Blues Challenge“ werden in fünf Tagen über 250 Bands aufeinandertreffen. Chris Kramer, nicht nur in Schwerte auch bekannt als Mundharmonikaspieler von Peter Maffay, hat sich hierfür ein besonderes Konzept ausgedacht: neben Gesang, Gitarre und Blues Harp wird die Band von einer „Beatbox“ komplettiert. Erfunden beim Hip Hop, ist das Imitieren der Schlagzeuggeräusche mit dem Mund beim Blues ein Novum. Der frische und innovative Sound von „Chris Kramer & Beatbox’n’Blues“ hat dann auch zum umjubelten Sieg beim deutschen Vorentscheid geführt.
Um sich auf den „Blues Grand Prix“ in Memphis vorzubereiten, ist Chris Kramer und Band nun im Januar auf Tour durch namhafte deutsche Clubs und andere Auftrittsorte. In Schwerte machen sie Station am Donnerstag, 26. Januar, in der Rohrmeisterei. Ohne Wettbewerbsdruck können die Künstler dann entspannt auftreten und ausprobieren, welche Songs beim Publikum besonders gut ankommen. Den Besucher erwartet ab 19.30 Uhr eine mitreißende Show mit vielen neuen Ideen und Elementen, die dem altehrwürdigen Blues einen inspirierend-heißen Schwung geben. Und nach der Show heißt es dann: Daumendrücken für Memphis!