Schwerte. Leuchtend gelbe Dreiecke an Zimmertüren sind keine Symbole auf Harry Potter sondern echte Lebensretter. Denn: Die Kinderfinder sind ein Hinweisschild für Feuerwehrleute bei der Suche nach Personen in einem brennenden Haus.

Die Kinderfinder-Aufkleber sollen von außen im unteren Drittel der Kinderzimmertür angebracht werden. Dann wissen Feuerwehrleute: Hinter dieser Tür könnten Kinder sein, entsprechend muss die Suchtaktik der Feuerwehr sein. Denn Kinder verstecken sich instinktiv, wo sie sich geborgen fühlen: unter dem Bett oder im Schrank.

Der reflektierende Aufkleber informiert die Retter von der Feuerwehr. „Kinder gehören zum schwächsten Personenkreis“, weiß Feuerwehrfrau Petra Riße. „Bei Rettungsmaßnahmen ist es für die Feuerwehr sehr wichtig schnell zu erkennen, wo sich ein Kind in der Wohnung befinden könnte.“

Schon seit einigen Jahren werden an Kinder und ihre Familien diese Kinderfinder abgegeben mit dem Hinweis, auf den häuslichen Brandschutz in den eigenen vier Wänden zu achten und den Notfall durchzusprechen.

Die Stadtwerke Schwerte entwickelte in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, dem Feuerwehrnotfallteddy und ihrem neugierigen Nilpferd Elton einen neuen kindgerechten Flyer mit Kinderfinder-Dreieck. Dieser neue Flyer stellt kindgerecht die Notwendigkeit eines Rauchmelders und Kinderfinders dar.

Der neue Flyer mit Kinderfinder-Aufklebern wird bei der Feuerwehr in den Unterrichtseinheiten der Brandschutzerziehung in Kindergärten, bzw. Schulen und vom Jugendamt der Stadt Schwerte im Rahmen der Neugeborenen-Besuche ausgegeben.

 

 

Anzeige