Einblicke in die Produktionschule der Schwerter Tafel

Produktionsschülerinnen und –schüler sorgten beim Fest bei der Tafel für Südseeflair. (Foto: Norbert Fendler)

Schwerte. Das junge Team der Produktionsschule hatte am Mittwoch in die Freiluftlounge der Schwerter Tafel eingeladen. Bei Grillen, Chillen und Live-Musik geben die 13 Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Einblick in die ungewöhnliche Berufsvorbereitung ihrer Produktionsschule.

Die Schwerter Aktion war Teil einer bundesweiten Initiative. Zusammen mit insgesamt 80 weiteren Bildungseinrichtungen hatten die Produktionsschulen im Kreis Unna und in Hamm am 6. Juni zum Tag der offenen Tür eingeladen und präsentierten ihre Arbeit.

Zweimal pro Woche kochen und servieren die Teilnehmer des Signal-Projektes den Mittagstisch und das Tafel-Frühstück für Benachteiligte und Bedürftige. Wöchentlich bieten sie ein Tafel-Café in der Ostenstraße 17 an und helfen auch bei der Lebensmittelausgabe an Bedürftige. 250 Gäste haben sie in der Regel jede Woche.

Bundesweite Initiative

Die Schwerter Aktion ist Teil einer bundesweiten Initiative. Zusammen mit insgesamt 80 weiteren Bildungseinrichtungen laden die Produktionsschulen im Kreis Unna und in Hamm am 6. Juni zum Tag der offenen Tür ein und präsentieren ihre Arbeit. Die Produktionsschulen sind die dritte Chance für Jugendliche und junge Erwachsene, die in den klassischen Bildungswegen Schule, Studium oder duale Ausbildung noch nicht den gewünschten Erfolg hatten.

Aus- und Weiterbildung

In der Produktionsschule wird den jungen Menschen dieser Zugang zu Aus- und Weiterbildung ermöglicht: Die jungen Beschäftigten akquirieren und planen die Auftragsarbeiten im Team mit den Fachanleitern und Pädagogen. So hat die Schwerter Produktionsschule neben der wöchentlichen Arbeit noch Catering für gemeinnützige Auftraggeber akquiriert. Beim Pannekaukenfest und anderen Großveranstaltungen ist die Produktionsschule aktiv. Weitere Infos auf der Website www.meine-dritte-chance.de.