Schwerte. St. Viktor startet in diesem Jahr das erste irisch-schottisch-englische Festival in Schwerte, das am Samstag, 13. April, von 15 bis 22 Uhr im Gemeindezentum stattfinden wird. Abends um 19 Uhr beginnt der keltische Musikabend mit der gebürtigen Schottin Joanna Scott-Douglas und ihrem Trio „Marie’s Wedding“. Dafür hat der Vorverkauf begonnen. Das Nachmittagsprogramm kostet keinen Eintritt.

Veranstalter Tom Damm: „Uns geht es darum, Menschen einzuladen und zu begeistern mit britischer Lebensart, Cream Tea und Shortbread in unserem Café. Außerdem gibt es Verkaufsständen, an denen keltischer Schmuck angeboten wird, schöne Accessoires aus handgewobenem schottischem Tweed, britische Antiquitäten, Strickwaren oder auch ausgefallene gerahmte Naturfotografien.

Zudem können sich die Besucher über die Städte- und Pilgerfahrten informieren, die wir regelmäßig nach Schottland anbieten und über die Städte- und Gemeindepartnerschaft zwischen Schwerte und Hastings.

Whisky-Kennerin Christine Mika (Rohrmeisterei) ist mit einen Whisky-Stand dabei. Und schließlich steht abends das Konzert von „Marie’s Wedding“ auf dem Programm – mit Dudelsack, Gitarren, Leier, Bodhran (irische Rahmentrommel) und Gesang.

Das Programm im Überblick:

  • 15.00 bis 18.00 Uhr Britisches Café im Saal des Gemeindehauses St. Viktor;
  • 15.00 bis 19.00 Uhr Keltischer Basar im Foyer mit Info- und Verkaufsständen;
  • 18.00 bis 19.00 Uhr Whisky-Stand im Foyer und im Saal während des Konzerts;
  • 19.00 bis 21.30 Uhr Keltischer Musikabend im Saal.

Der Eintritt zum ersten „Celtic Day“ in Schwerte ist frei. Das Konzert kostet an der Abendkasse (ab 18.30 Uhr) 12 Euro, im Vorverkauf 10 Euro in den Schwerter Buchhandlungen sowie im Gemeindebüro.