„FahrradBus“ ab Mai auch in Schwerte

Stadttouristiker Uwe Fuhrmann hält im Ruhrtalmuseum die „FahrradBus“-Broschüre mit attraktiven Tourentipps bereit. (Foto: Norbert Fendler)

Schwerte. (NO) Mit dem Bus zur Radtour und zurück: Diesen Service bietet der „FahrradBus“. Er hält ab dem 1. Mai auch in Schwerte.

Das interessante Angebot für Radfahrer, aber auch Wanderer wird ermöglicht durch den Kreis Unna in Zusammenarbeit mit der Verkehrsgesellschaft VKU, der Busverkehr Ruhr-Sieg GmbH sowie dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Angefahren werden malerische Zielorte wie Schloss Cappenberg in Selm, Schloss Nordkirchen, das Solebad Werne, die Lünener Altstadt an der Lippe, die Marina Rünthe, die Kamener Altstadt sowie der Marktplatz in Fröndenberg. Neu auf der Liste ist jetzt auch die Schwerter Altstadt mit Ruhrtalmuseum, deren Qualitäten nun auch Auswärtige kennenlernen können.

Eine neue Broschüre des Kreises, erhältlich im Ruhrtalmuseum bei der Stadttouristik, stellt die familienfreundlichen Radtouren mit jeweils 30 Kilometern Länge vor. Das Angebot gilt vom 1. Mai bis zum 25. September sonn- und feiertags.

Der „FahrradBus“ verfügt über einen Anhänger mit einer Kapazität von rund 20 Fahrrädern. Es gelten die üblichen Tarife (VRL, VRR im Übergangsbereich), der Fahrradtransport ist allerdings kostenlos. Bei Gruppen ab fünf Personen wird um eine Reservierung gebeten. Näheres in der Broschüre, die ab sofort im Ruhrtalmuseum erhältlich ist.