Fanclub gegründet: „Holzens Herz BVB“

In passendem Outfit (v.l.): Dirk Meiings (Sozialer Dienst)

In passendem Outfit (v.l.): Dirk Meiings (Sozialer Dienst), Kirsten Hermann (Einrichtungsleitung) und Annika Möller (Quartiersentwicklerin). (Foto: Vera Born)

Holzen. Schwerte-Holzen hat nun einen eigenen BVB-Fanclub: “Holzens Herz BVB”. Mit einer eindeutigen Mehrheit der Stimmen wurde in dieser Woche bei der Fanclub-Gründung im Friedrich-Krahn-Seniorenzentrum der AWO der Name beschlossen. Fast 40 Interessierte BVB-Fans kamen zusammen, um ein Teil des neuen Clubs zu werden. Von Bewohnern des Seniorenzentrums, Mitarbeitern aus Pflege, Hauswirtschaft und Verwaltung über Quartiersbewohner – der Speisesaal des Seniorenzentrums war gut gefüllt. Es kamen auch Besucher aus anderen Stadtteilen.
Durch die Gründungsformalitäten führte die Quartiersentwicklerin Annika Möller aus Schwerte-Holzen, die die Idee des Seniorenzentrums, einen Fanclub zu gründen, in den Stadtteil getragen hat. Denn die Idee eines Fanclubs, der sich auf das Wesentliche besinnt, nämlich gemeinsam Fußball zu schauen, gemeinsam Zeit zu verbringen und über die gemeinsame Leidenschaft „BVB“ zu diskutieren, gefällt auch über das Seniorenzentrum hinaus. Nachdem die Satzung des neu entstandenen Fanclubs beschlossen wurde und der Name feststand, wurde gemeinsam die Vereinshymne gesungen: „You’ll never walk alone“.
Das nächste Treffen des neuen und wahrscheinlich durchschnittsältesten BVB-Fanclubs wird die Einweihung des Mini-BVB-Museums im Seniorenzentrum, das ebenfalls als Fanclub-Raum genutzt werden soll. An dieser Stelle danken die Verantwortlichen des Friedrich-Krahn-Seniorenzentrums allen Spendern für die gesammelten schwarz-gelben Ausstellungsstücke. Interessierte, die gerne Mitglied werden möchten, können sich jederzeit gerne an das Quartiersbüro Schwerte-Holzen wenden.Kontakt: Tel. 899647; E-Mail: QTM-schwerte@awo-ww.de.