Fotos, Gedichte und Geschichten: Leserbeiträge sind willkommen

Schwerte. (NO) Auch beim Wochenkurier laufen die
Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest auf Hochtouren. Und das bedeutet: Die
Sonderbeilage mit den Weihnachtsgrüßen will in Angriff genommen werden. Für den
redaktionellen Teil bauen wir abermals auf die Unterstützung unserer Leserinnen
und Leser, die ihre Beiträge schon in drei Wochen in gedruckter Form
wiederfinden können.
So ist auch jetzt wieder Kreativität gefragt. Ob alte und neue Fotos rund ums
Fest, Gedichte, Geschichten oder Rezepte – mit vielen verschiedenen „Zutaten“
möchte das wochenkurier-Team eine runde Weihnachtsmischung zusammenstellen. Der
Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, schriftstellerische Qualitäten sind
erwünscht, aber kein Muss. Und wer eine poetische Ader hat: Unsere Sonderbeilage
mit den Weihnachtsgrüßen schafft den Rahmen für eine Veröffentlichung.
Ebenso freuen wir uns über Rezepte für ganz spezielle Leckereien zum Fest.
Oder auch über Fotos aus alter Zeit, die längst vergangene Weihnachtsfreuden
wieder lebendig werden lassen.


Eine Bitte: Fassen Sie sich bei all ihren Einsendungen
möglichst kurz, ellenlange Texte lassen sich, wenn überhaupt, nur schwer
unterbringen. Das wk-Team freut sich auf vielfältige Beiträge unter dem
Stichwort „Weihnachten“.
Papierfotos können zu treuen Händen persönlich abgegeben oder per Post an den
Wochenkurier, Brückstraße 3, 58239 Schwerte, geschickt werden.
Handschriftliche verfasste Texte werden aus satztechnischen Gründen leider
nicht mehr entgegen genommen. Eine Ausnahme sind ganz kurze Gedichte oder
Sprüche.
Ansonsten gilt: Wir freuen uns über ihre Einsendungen per Mail an nfendler@wochenkurier.de (Redaktion).