Wandhofen. Große Zweifel gab es, ob sich denn überhaupt eine „Gemeinschaft zur Erhaltung des Friedhofes Wandhofen“ würde formieren können und ob überhaupt genug Engagierte „bei der Stange“ bleiben würden. Diese Zweifel sind ausgeräumt – und die Friedhofsgemeinschaft um den unermüdlichen Inititator und Sprecher Dieter Schmikowski konnte jetzt bei einem Ortstermin auf Erfolge verweisen.

Mit dabei waren auch Stadtkämmerin Bettina Brennstuhl und Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der den engagierten Wandhofener Bürgerinnen und Bürgern „Durchhaltevermögen und eine stringente Vorgehensweise“ bescheinigte.

Erste Ziele sind erreicht

„Die Neugestaltung des Vorhofs auf dem Friedhof ist zum großen Teil ausgeführt“, erklärte Dieter Schmikowski den Anwesenden. „Jetzt fehlt noch die Bepflanzung rechts und links vom Eingang, die aber jetzt im Oktober erfolgen kann. Die Beete am Eingang und hinter der Glockenwand sind fertig bepflanzt und auch das neue Kreuz ist montiert. Das Mahnmal ist gereinigt und mit Tiefgrund behandelt worden. Und auch die Sitzgruppe steht, die uns so wichtig war. Damit wäre ein Ziel der Gemeinschaft zunächst erreicht.“

Begegnungsstätte

Durch die Anschaffung neuer Bänke konnte jetzt eine Sitzgruppe fertiggestellt werden, die die Besucher einladen soll, Platz zu nehmen und mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen. „Wir möchten, dass dieser Ort zu einer echten Begegnungsstätte wird“, sagte Dieter Schmikowski und betonte: „Die Anschaffung von Bänken, der große Marktschirm und auch der Blumenkübel, der alles ein wenig auflockert, sind nur durch großzügige Spenden möglich geworden.“

Herzlichen Dank!

In diesem Sinne bedankte sich der Gemeinschaftssprecher bei der Sparkasse Schwerte, der SPD und insbesondere bei Dimitrios Axourgos, der, als er noch Bürgermeisterkandidat war, seine Spende beisteuerte.

Axourgos versprach zur Freude aller Gemeinschaftsmitglieder, demnächst wieder Farbe für weitere Arbeiten am Friedhof in Wandhofen zur Verfügung zu stellen. Weitere Sponsoren können sich gerne bei Dieter Schmikowski melden. Dieser bedankte sich schließlich auch bei der Stadt Schwerte und dem Bauhof für die gute Zusammenarbeit.

Termine

Der nächste Arbeitseinsatz aller drei Gruppen der Friedhofsinitiative findet am Freitag, 5. Oktober, ab 14.30 Uhr statt. Herbstarbeiten stehen an. Bei schlechtem Wetter wird der Einsatz auf den Samstag verschoben. Die nächste Mitgliederversammlung der Gemeinschaft ist für den 30. Oktober anberaumt.