Freudenschuss und „Happy Aua“ – Neue Shows in der Rohrmeisterei

Katie Freudenschuss
Das neue Showprogramm in der Rohrmeisterei startet am 18. Januar. Dann fragt sich Katie Freudenschuss, ob das Leben immer schon so kompliziert war. (Foto: Veranstalter)

Schwerte. Die Rohrmeisterei kann auch im neuen Jahr mit einem vielfältigen Programm aufwarten. Hier ein Blick auf die nächsten Veranstaltungs-Highlights.

18. Januar: Katie Freundenschuss mit „Einfach Compli-Katie“

Inspiriert von einem Tagebuch aus den 50er Jahren entspinnt Katie Freudenschuss mit Verve und feiner Beobachtungsgabe ihre moderne und intelligente Comedy. Sie spielt und singt stimmgewaltig, ist schlagfertig und musikalisch vielseitig. Emotional und humorvoll improvisiert Katie dabei verbal und am Klavier mit Zuschauern und Situationen und stellt die Frage: War das Leben eigentlich immer schon so kompliziert?

9. Februar: Vocaldente mit „Keep Rollin‘“

Ihr Tourbus fährt durch die Weltgeschichte: Von verschiedensten Orten bringt Vocaldente Lieder und Geschichten mit. Moskau, Philippinen, Shanghai, Amerika: Das Ausnahme-Quintett aus Hannover gilt als Deutschlands „erfolgreichster A-cappella-Export“. Nach „Life is a Highway“ bleiben die Gesangsvirtuosen am Ball. Ob Fußballrap, Bollywood oder gefühlvolle Balladen – die Reise durch 100 Jahre Popmusik ist noch lange nicht vorbei.

1.März: Jörg Knör mit „Die Jahr-100-Show“

Das Jahr 2019 beglückt Entertainer Jörg Knör gleich mit zwei runden Zahlen: Der Bambi-Preisträger feiert nämlich nicht nur seinen 60. Geburtstag, sondern auch 40 Jahre Showkarriere. Dazu liefert er ein spezielles Jubiläumsprogramm. Andere schreiben ihre Biografie, Jörg Knör spielt sie einfach live. Er präsentiert die Highlights aus vier Jahrzehnten Künstlerleben und das Beste aus 16 Soloprogrammen. Dabei erzählt er auch seine lustigsten Erlebnisse mit vielen Promis – alles wahr!

6. März: Helmut Gote mit „Indisch ist auch regional“

Regionale Produkte sind in aller Munde. Schwerpunkt von Helmut Gotes neuester Erzähl- und Koch-Liveshow ist die Frage, wie man international leckere Gerichte mit regionalen Zutaten kochen kann. Zu erwarten sind neue Gerichte, originelle Storys und tolle Unterhaltung.
Wer Helmut Gote aus dem Radio oder aus „Alles in Butter“ kennt, weiß, dass bei dem durch und durch regionalen Food-Journalisten immer nur beste Zutaten in Frage kommen – in der Küche und auf der Bühne.

8. März: Hans Werner Olm mit “Happy Aua”

Kopfüber ins Chaos! Mit geschliffenen Tabubrüchen bietet Hans Werner Olm in seinem Programm „Happy Aua“ eine Auswahl altbewährter und neuer Rezepte für die Bewältigung unserer verstrahlten Existenz. Vor Olm ist niemand sicher – nicht einmal er selbst. Der gebürtige Bochumer zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Comedians Deutschlands.

5. April: Sebastian 23 mit „Endlich erfolglos“

Sebastian 23 hat den Schwarzen Gürtel im Poetry Slam und den grauen Gürtel, den er sich vor einem halben Jahr bei Karstadt gekauft hat. Mit beidem kommt er auf Tour und bringt sein neues Soloprogramm auf die Bühne. Er präsentiert brandneue Texte, die den Brückenschlag über den Canyon zwischen Humor und Tiefsinn versuchen, allerdings scheitern und einfach in der Luft hängen bleiben. Fein verlötete Wortakrobatik trifft auf grob gehauene Schlagfertigkeit. Im Mittelpunkt steht dabei der Kampf gegen die Leistungsgesellschaft und den Optimierungswahn, dem Sebastian 23 sich offensiv entgegenstellt.

Alle genannten Veranstaltungen beginnen um 19.30 Uhr. Weitere Infos auch zu den Eintrittspreisen und weiteren Terminen gibt es unter www.rohrmeisterei-schwerte.de.

 

Anzeige