Gemeinsames Wichteln im Haus Am Stadtpark in Schwerte

Schwerte. Während die meisten das Weihnachtsfest im Kreis der Familie zu Hause feiern, sind viele ältere Menschen gerade zu dieser Zeit besonders mit Einsamkeit konfrontiert. 96 Prozent der Bewohner von Seniorenresidenzen haben beispielsweise keinen Lebensgefährten, knapp ein Drittel gar keine Angehörigen mehr. Um diesen Menschen zu zeigen, dass jemand an sie denkt, ruft die Senioren-Residenz Haus Am Stadtpark in Schwerte in diesem Jahr alle Bürger der Region zum „Wichteln gegen die Einsamkeit“ auf.

„Wir wollen ein Zeichen setzen gegen die zunehmende Vereinsamung in unserer Gesellschaft. Aus diesem Grunde haben wir die Aktion, Wichteln gegen die Einsamkeit‘ begonnen“, erklärt Einrichtungsleiter Jörg Becker. Und so sind die Bürger in diesem Jahr aufgerufen, sich an dieser besonderen Wichtelaktion zu beteiligen.

Dabei geht es nicht um den „Wert“ der Geschenke. Selbstgebasteltes, Plätzchen, Bücher oder Rätselhefte, Düfte, Wohlfühlprodukte, Gutscheine oder Naschzeug ­- jedes Geschenk findet garantiert einen dankbaren Empfänger. Und jedes einzelne Päckchen hat eine persönliche Weihnachts-Botschaft: Wir denken an unsere Senioren, sie sind uns wichtig, denn sie sind ein Teil unserer Gesellschaft und gehören zu uns.

So „wichtelt“ man mit

Verschenken: Geschenk verpacken. Sollte es speziell für einen Mann sein bitte ein „M“ darauf schreiben; bei Frauen ein „F“. Entweder persönlich bis 14.12. in der Einrichtung abgeben oder als Päckchen per Post zusenden.

Empfangen: Alleinstehende Senioren sind herzlich eingeladen am Sonntag, 16. Dezember, also dem 3. Advent um 10.00 Uhr in das Haus Am Stadtpark, Beckestr. 3-5 zu kommen. Im feierlichen Rahmen wird dann gemeinsam mit den Bewohnern des Hauses gewichtelt.

Überzählige Geschenke werden an karitative Einrichtungen gespendet. Auch die Festtage müssen Senioren nicht alleine verbringen.