Königlicher Besuch beim Holzpfosten-Training

Schwerte. Nicht Ronaldo, Kroos oder Bale hießen die
Trainingsgäste der Holzpfosten Schwerte, dennoch verkörpen die jungen Männer die
„Königlichen“ aus Madrid wie kaum jemand anderes. Denn sie sind U19-Mannschaft
von Real Madrid.
Im Rahmen der Vorbereitung auf die Begegnung der Youthleague gegen Borussia
Dortmund waren die Madrilenen in der Sportschue Kaiserau untergebracht. Und
während der freien Zeit zwischen Training und Spielvorbereitung schauten die
Nachwuchskicker beim ebenfalls in Kamen stattfindenden Holzpfosten-Training
vorbei.
Das gefiel vor allem Sandro Jurado Garcia. Der deutsche Nationalspieler mit
spanischen Wurzeln ist ein großer anhänger der Königlichen und konnte natürlich
in Landessprache mit den vielleicht kommenen Weltstars sprechen.
Vielleicht haben sich die Spanier auch den ein oder anderen Trick von den
Schwerter abschauen können, für den BVB-Nachwuchs hat es auf jeden Fall
gereicht, denn Real gewann die Partie deutlich mit 5:2.
Gute Nachrichten gab es dagegen für Nils Klems, Sandro Jurado Garcia und Marc
Nebgen. Die drei Schwerter sind vom deutschen Bundestrainer Paul Schomann für
die abschließende Trainingsmaßnahme vor den ersten offiziellen Länderspielen in
Hamburg nominiert worden.