Villigst. Zu 52 Einsätzen rückte der Löschzug Villigst im Jahr 2018 aus. Größtenteils waren dies Brandeinsätze wie bei der Firma Hundhausen am 16. August. Der Löschzug Villigst war dort über fünf Stunden in Aktion, ein Kamerad wurde dabei leicht verletzt.

Beförderungen und Ehrungen

Durch den Leiter der Feuerwehr wurden Niels Bohr zum Feuerwehrmann, Nick Müller zum Unterbrandmeister, Matthias Wette zum Brandmeister und Kai-Uwe Müller zum Oberbrandmeister befördert. Geehrt wurden Andreas Prescher für 25-jährige Mitgliedschaft und Josef Knostmann für 50-jährige Mitgliedschaft.

Lars Müller bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit im Jahr 2018. Ein besonderer Dank ging an die Lebenspartner der Wehrleute. Ohne die Unterstützung der Familien wäre das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr nicht leistbar.

Zuwachs erwünscht

Der Löschzug Villigst freut sich immer über Zuwachs an motivierten und teamfähigen Mitbürgern und bietet neben der besonderen Kameradschaft auch eine adäquate feuerwehrtechnische Ausbildung sowie die Herausforderung, sich bei unterschiedlichsten Einsatzsituationen mit einzubringen. Interessierte werden gebeten, sich bei einem der zahlreichen Dienstabende einzufinden oder direkt Kontakt mit den Einheitsführern des Löschzuges aufzunehmen. Weiterhin ist jeder Jugendliche ab einem Alter von zehn Jahren in der Jugendfeuerwehr des Löschzuges Villigst willkommen.