Nach Lichtinstallation ein großes Friedensfest

Schwerte. Wieder sorgen viele Helfer dafür, dass die
spektakuläre Lichtinstallation von Jörg Rost unter dem Motto „Wir sind bunt“
weithin sichtbar auf der Kuppe der Wandhofener Straße umgesetzt werden kann. Am
gestrigen Freitag wurde ein attraktives Musikprogramm mit Schwertes erster
Punkband „Genickbruch“, dem Trompeter Markus Henneböhl, der Singer-Songwriterin
Astrid Hoffmann und der Indie-Pop-Rock-Band „Pele Caster“ geboten, am heutigen
Samstag sorgt von 18 bis 23 Uhr ein DJ für Musik.
Aus dem Spendeneintritt der Aktion wird das „Friedensfest“ am Sonntag, 25.
September, finanziert. Im Schwerter Stadtpark sollen sich dann alle in Schwerte
lebenden Nationen zu einer gemeinsamen Feier zusammenfinden – siehe Foto vom
letzten Jahr. Für Musik, Tanz und internationale Küche wird gesorgt, außerdem
gibt es an einer langen Tafel Gelegenheit zu Gesprächen. Die „Rostcrew“ und
Organisator Gernot Folkerts rechnen mit rund 1.000 Besuchern
.