Rotary Club Schwerte

Michael Bakker (l.) übergab die Amtskette des Schwerter Rotary Präsidenten an Berthold Münch (r.); in der Mitte Alterspräsident Dr. Heinrich Wiggermann. (Foto: RC Schwerte)

Schwerte. Rechtsanwalt und Notar Berthold Münch ist neuer Präsident des Rotary Clubs Schwerte. Im Rahmen einer Feierstunde übernahm Präsident Münch das Amt von Michael Bakker, der den Club, wie bei Rotary üblich, für die Dauer eines Jahres geführt hatte. Als Sekretär wird Dr. Alfons Drüke dem neuen Präsidenten zur Seite stehen.

In seiner Bilanz blickte Bakker zurück auf eine Reihe erfolgreicher Projekte: So wurde die Initiative Nachtsport finanziell gefördert, dank derer Jugendliche einmal pro Woche abends unter Obhut des Vereins für Soziale Integration Sport treiben können. Des Weiteren wurden Spenden eingeworben und mit Geldern der Rotarier aufgestockt, um die internationale Aktion End Polio Now zu unterstützen. Sie finanziert und organisiert Impfkampagnen gegen Kinderlähmung.

Mit dem Jugendpreis Gemeinsinn zeichneten die Rotarier auch in diesem Jahr Jugendliche aus Schwerte aus, die sich in besonderer Weise für das Gemeinwohl eingesetzt hatten. Ein weiteres Projekt war die Organisation und Finanzierung von Nachhilfestunden für Schülerinnen und Schüler der Eintrachtschule in Schwerte.

Für die kommenden zwölf Monate haben sich Präsident Münch und die 48 anderen Clubmitglieder einiges vorgenommen: So wird es zum Beispiel am 16. September 2012 in der Schwerter Fußgängerzone einen Informationsstand über ein Projekt zur Hilfe bei Naturkatastrophen geben. Das Mathematik-Projekt an der Eintrachtschule wird fortgesetzt. Weitere Projekte sind in Planung, werden aber noch nicht verraten.