Schwerte wird 100. Mitgliedsstadt im Internationalen Hansebund

Schwerte. Nach der Entscheidung des Rates, dem Internationalen Hansebund beizutreten, wird die Stadt Schwerte die 100. deutsche Mitgliedsstadt in dem internationalen Gremium. Das teilte jetzt der Westfälische Hansebund mit. Während der Herbstkommission der Deutschen Hanse in Lüneburg wird das Mitgliedsgesuch der Stadt Schwerte beraten, bevor die nächste Delegiertenversammlung dann im Juli 2012 abschließend entscheidet.

Die Entscheidung, dem Internationalen Hansebund beizutreten, geht auf einen Antrag des Schwerter Hansevereins zurück, dem der Rat der Stadt Schwerte in seiner jüngsten Sitzung einstimmig gefolgt ist. Der Hanseverein verspricht sich durch eine Mitgliedschaft, dass „die Stadt Schwerte die Möglichkeit erhält, an internationalen Hansetagen teilzunehmen und durch den Austausch von Informationen aus kulturellen und wirtschaftlichen Bereichen zu profitieren.“

Derzeit sind 99 deutsche Städte Mitglied des Internationalen Hansebundes. Die Stadt Schwerte ist bereits Mitglied im Westfälischen Hansebund. Nur wenige Mitglieder des Westfälischen Hansebundes sind noch nicht Mitglieder des Internationalen Hansebundes geworden.

„Eine kostenfreie Mitgliedschaft im Internationalen Hansebund ist als Möglichkeit zu sehen, um internationale Kontakte und Verbindungen vorrangig in den Bereichen Wirtschaft, Landwirtschaft, Integration und Tourismus zu knüpfen und zu fördern. Für die Stadt Schwerte würde sich durch die Mitgliedschaft im Internationalen Hansebund die Möglichkeit eröffnen, sich über die Landesgrenzen hinaus durch die Beteiligung an Hansetagen und themenbezogenen Projekten zu präsentieren“, sagt Bürgermeister Heinrich Böckelühr, der die Mitgliedschaft ausdrücklich begrüßt.