Schwerter Rathaus wird offiziell eröffnet

Schwerte. (NO) Lieber spät als nie. Die Stadt Schwerte lädt am verkaufsoffenen Sonntag, 9. November, zum „Tag der offenen Tür“ ins Rathaus ein. Anlass ist das 100-jährige Bestehen der Verwaltungszentrale. Beginn der Veranstaltung ist um 11 Uhr. Dann wird Heinrich Böckelühr mit einer kurzen Ansprache vor dem Rathausportal, musikalisch umrahmt von der Schwerter Musikschule, die offizielle Eröffnung ganz klassisch mit dem Durchschneiden des Bandes nachholen. Denn eine offizielle Eröffnung hatte wegen des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs im Jahre 1914 damals nicht stattgefunden.

Märchenhaftes Rathaus

Errichtet wurde das Rathaus dermaleinst nach den Plänen des Kölner Architekten Carl Hermann Josef Schmitz. Seine Bauleitung war so zielgerichtet und energisch, dass das Gebäude schon nach 15 Monaten stand. Diese und andere interessante Informationen können alle Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung in einer Broschüre nachlesen, die für eine Schutzgebühr von einem Euro während der Veranstaltung verkauft wird.

Darüber hinaus lockt ein buntes Programm für Groß und Klein ins Rathaus. Den ganzen Tag tritt „Zauberer Heinz“ in Aktion. Das Jugendamt veranstaltet einen „Märchenpfad“. An mehreren Stationen wird „Märchenhaftes“ geboten, wofür Azubis des Jugendamts in entsprechende Kostüme schlüpfen. Bei Märchenrätseln sind kleine Preise zu gewinnen. Daneben werden für die Jüngsten Bastel- und Schminkaktionen im Bürgerbistro angeboten.

Stadtfilme und Oldie-Bus

Im Sitzungssaal findet eine historische Ausstellung zur Rathausgeschichte statt, an der sich auch der Arbeitskreis „Schwerter Frauengeschichten“ und die Städtepartnerschaftsgesellschaft beteiligen. Im SPD-Fraktionsraum werden Stadtfilme von einst und heute gezeigt. Stündlich finden Führungen durch das Rathaus statt – von der Druckerei im Keller bis zur Empore im Ratssaal.

Eine Besichtigung des Rathausturmes ist aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich. Dafür entschädigt möglicherweise den einen oder anderen die Feuerwehr mit ihrer Drehleiter, welche neben weiteren Teilen des Fuhrparks der Stadt Schwerte, wie Müllfahrzeug und Rettungswagen ebenfalls am Rathaus platziert wird. Die Fahrzeugschau beinhaltet zudem eine Ausstellung „25 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs“. Im Rahmen dieser Ausstellung werden unter anderem ein 25 Jahre alter ungarischer Linienbus sowie ein Trabi aus privaten Beständen zu besichtigen sein.

Für Essen und Getränke sorgt ein Team des Baubetriebshofes, das Gegrilltes vom Smoker zubereitet. Der Schwerter Tierschutzverein deckt die Kaffeetafel im Bürgersaal mit Selbstgebackenem.

Operettenbühne

Ein musikalischer Höhepunkt findet am 9. November 2014 ab 12 Uhr statt. Die „Schwerter Operettenbühne“ mit Gunther Gerke unternimmt eine Zeitreise zwischen den Jahren 1914 und 2014. Und um 15 Uhr gastiert mit Helen Deifuß die Siegerin des Wettbewerbs S.T.A.R – Schwerter Talente AufRuf im Bürgersaal. Der Eintritt zur nachträglichen Rathauseröffnung mit dem Tag der offenen Tür ist frei. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schwerter Verwaltungszentrale freuen sich schon jetzt auf viele Besucher!

Das denkmalgeschützte Schwerter Rathaus - hier eine historische Aufnahme - wurde wegen des Beginns des 1. Weltkriegs nie offiziell eingeweiht. Das wird jetzt nachgeholt. (Foto: Archiv)
Das denkmalgeschützte Schwerter Rathaus – hier eine historische Aufnahme – wurde wegen des Beginns des 1. Weltkriegs nie offiziell eingeweiht. Das wird jetzt nachgeholt. (Foto: Archiv)