Wiener Impressionen in Schwerte: Jubiläumskonzert des Ruhrstadt-Orchesters

Beim 2. Jubiläumskonzert ist der Komponist Jovan Pesec zu Gast. (Foto: Veranstalter)

Beim 2. Jubiläumskonzert ist der Komponist Jovan Pesec zu Gast. (Foto: Veranstalter)

Schwerte. Das Ruhrstadt-Orchester lädt am Samstag, 13. Mai, 19.30 Uhr, in Kooperation mit der Sparkasse Schwerte zum zweiten Festkonzert anlässlich seines 25-jährigen Bestehens ins Foyer der Sparkasse, Postplatz 3, ein. Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Heinrich Böckelühr. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.

Unter dem Titel „Wiener Impressionen“ erklingen beliebte Werke Wiener Komponisten wie das Adagietto aus der 5. Sinfonie von Gustav Mahler, das auch als Filmmusik in Viscontis „Tod von Venedig“ Weltruhm erlangte. Oder die 5. Sinfonie von Franz Schubert, die dem Abend einen charmanten wie dramatischen Schluss verleiht.
Die Violine als Soloinstrument kommt exklusiv zu Gehör in Wolfgang Amadeus Mozarts G-Dur Violinkonzert und in der Romanze F-Dur von Ludwig van Beethoven.
Junges Talent
Das Konzert verweist auch auf die Ruhrstadt-Orchester-Akademie, die der aktiven Förderung des Musikernachwuchses dient. Junge Talente erhalten die Möglichkeit, als Orchestermitglieder oder gar als Solist öffentlich aufzutreten. Der 16-jährige Geiger Kyrill Tkachenko hat sich innerhalb dieser Auslese mit Bravour ausgezeichnet und ist ein würdiger Interpret der beiden großartigen Violinwerke.
Komponist ist zu Gast
Weil Wien als bedeutendste Musikmetropole der Klassik und Romantik naturgemäß in die Gegenwart wirkt, hat das Ruhrstadt Orchester den zeitgenössischen Wiener Komponisten Jovan Pesec zu Gast, der für das Orchester im Jubiläumsjahr sein neues Werk „R.E.T.R.O“ für Flöte und Orchester geschrieben hat. Mit seinem 16-jährigen Sohn Oskar Marijan, Meisterschüler an der Liszt Ferenc Musical Akademie in Budapest, gelangt diese Musik im Sparkassenkonzert zur Uraufführung. Die Leitung hat der Städtische Kapellmeister Claus Eickhoff.
Der Vorverkauf läuft. Aufgrund des begrenzten Platzangebots in der Schalterhalle der Sparkasse bittet das Orchester, bevorzugt den Vorverkauf in Anspruch zu nehmen. Eintritt: Erwachsene 20 Euro und 17 Euro im Vorverkauf, Ermäßigung 10 Euro, Konzertpass „Dreiklang“ 45 Euro; Vorverkauf: Ruhrtal-Buchhandlung und Rohrmeisterei; Kartenreservierung: Tel 02331 / 3775125 (Büro/Anrufbeantworter), 02331 / 17213, 0160 / 5501960 oder per E-Mail an info@ruhrstadtorchester.de.