Zu Besuch im Garten Eden

Schwerte. (NO) Sich an üppiger Blütenpracht in liebevoll gestalteten Privatgärten erfreuen, nette Leute treffen, die Farben des Sommer genießen. Die nächste Garten-Eden-Aktion der Schwerter Hospiz-Initiative steht bevor. Am 7. und 10. Juni 2012 können Blumenfreunde paradiesische Gefilde besuchen. Abermals haben viele Gärten in Schwerte, Iserlohn, Hagen, Hemer und Dortmund von 12 bis 18 Uhr die Pforten geöffnet.

Bei der Garten-Eden-Aktion zugunsten der Hospiz-Initiative Schwerte können Blumenfreunde in Schwerte und Umgebung wieder wunderschöne Privatgärten besichtigen. So mancher Gartenbesitzer hat in jahrelanger Arbeit sein kleines Paradies mit einer Vielzahl von Rosen, Sträuchern und Bäumen unterschiedlichster Art bestückt und freut sich jetzt über Gäste aus Nah und Fern. (Foto: wochenkurier)

Über die Grenzen hinaus

Weit über die Grenzen Schwertes hinaus hat die Veranstaltung zugunsten des Schwerter Hospizes Freunde gefunden. Zu bestaunen sind neben liebevoll gestalteten Familiengärten auch naturnahe und romantisch gehaltene Gärten sowie – dieses Jahr erstmalig – auch ein Schrebergarten. Manch‘ Gartenbesitzer hat in jahrelanger Detailarbeit sein kleines Paradies mit einer Vielzahl von Rosen, Sträuchern und Bäumen unterschiedlichster Art bestückt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Für das Hospiz

„Der Besuch der Gärten ist wie jedes Jahr kostenfrei,“ betont Gabi Bernhardt von der Hospiz-Initiative als Veranstaltungsleiterin. „Allerdings würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn viele Spenden bei der Aktion zusammen kommen würden.“ Der Garten des Hospizes kann nach den erfolgten Umbau- und Sanierungsarbeiten ebenfalls wieder besucht werden.

Dank an die Helfer

Erneut haben viele Ehrenamtliche, so auch die Damen des Lions-Clubs Schwerte-Caelestia, ihre Zeit geopfert, um in den Gärten zu Kaffee und Kuchen einladen zu können. „Hierfür möchte ich mich herzlich bedanken,“ betont Gabi Bernhardt. Ebenfalls der Tradition folgend können die Gärten auch dieses Mal mit einer geführten Fahrradtour besichtigt werden. Am 7. Juni führt Dr. Matthias Geck, Tel. 6978733, und am 10. Juni Jochen Bösel, Tel. 21642, die Garten-Eden-Radtour. In beiden Fällen ist um 12 Uhr Treffen am Schwerter Bahnhof.

Der aktuelle Flyer mit den teilnehmenden Gärten sind bei Gabi Bernhardt, Tel. 02304 / 44455, oder auf der Internetseite der Garten-Eden-Aktion sowie in diversen Schwerter Geschäften erhältlich.