Borussia Dröschede setzt auf Identifikation mit Club

Dröschede. Fußball-Landesligist Borussia Dröschede stellt die Weichen für die neue Saison. Ab Sommer 2019 gibt das Trainer-Duo Dragan Petkovic / Sean White die sportliche Marschrichtung vor. Gemeinsam mit dem sportlichen Leiter Manuel Jimenez versuchen diese beiden, eine schlagkräftige Mannschaft für die Saison 2019 / 2020 zu formen, wobei wie stets in Dröschede die Eigengewächse im Focus stehen. Die gute Jugendarbeit in den vergangenen Jahrzehnten, ist die Basis für den sportlichen Erfolg des Landesliga-Teams.
Insgesamt elf Akteure des jetzigen Kaders haben bereits ihre Zusage zum Verbleib gegeben: Marcello Sinesi, Yahia Bouaich, Lennard Merz, Vincent Kemper, Maximilian Steinau, Abdelaziz Slimi, Okan Gözütok, Pascal Urumis, Eduard Hiller, Haris Dzafic und Denis Rödel.
Zudem haben sich Mert Muzak, Gianluca Bimbasic, Noah Culduz, Malte Heesmann und Anas Lemrini aus der A.-Jugendmannschaft für einen Verbleib in Dröschede ausgesprochen. So wird auch in diesem Jahr ein Großteil der Neuzugänge aus der eigenen Jugend stammen.
Mit den übrigen Spielern des aktuellen Landesliga-Teams und mit potenziellen Neuzugängen steht man noch in Verhandlung. Ziel ist es, einen schlagkräftigen Kader zusammenzustellen, der in der oberen Tabellenhälfte eine gute Rolle spielen soll.
Zudem legt der Verein großen Wert darauf, dass neue Spieler im Idealfall bereits eine Dröscheder Vergangenheit haben und in der eigenen Jugend ausgebildet wurden.
Die Identifikation mit dem Verein und seinen Werten und Zielen spielt bei der Auswahl von Spielern eine gewichtige Rolle.