Gegen Aufsteiger Münster weiße Weste wahren

Iserlohn Kangaroos
Die Kangaroos wollen mit einem weiteren Sieg in der Erfolgsspur bleiben und müssen dabei die Hürde Münster überspringen. (Foto: Daniela Fett)

Iserlohn. Der fünfte Spieltag in der 2. Basketball-Bundesliga / ProB beschert den Iserlohn Kangaroos das nächste Heimspiel. Nicht nur die Tabellenführung soll weiter ausgebaut, sondern auch die weiße Weste soll gewahrt werden. Das Derby gegen WWU Baskets Münster findet am heutigen Samstag um 19.30 Uhr in der Matthias-Grothe-Halle statt.

Die Gäste aus Münster belegen zurzeit den letzten Tabellenplatz in der ProB und haben dabei erst einen Sieg eingefahren. Dennoch sind sich Manager Michael Dahmen und Headcoach Dragan Torbica einig. „Münster ist besser als es der Tabellenplatz zeigt“, warnt Dahmen davor, die Gäste zu unterschätzen.

Knappe Pleiten für die Gäste

Gerade die vergangenen beiden Spiele, darunter das Derby gegen die VfL Bochum, verloren die Münsteraner nicht allzu deutlich und waren streckenweise näher am Sieg, als es das Ergebnis aussagt. Münster hat als Aufsteiger dennoch ein sehr erfahrenes Team, das vor allem auf den Guardpositionen sehr gut besetzt ist.
„Unser Ziel ist der fünfte Sieg im fünften Spiel!“, so Trainer Torbica. Dahmen ist sich jedoch sicher: „Ist der Fokus der Kangaroos auf die eigene Spielweise gerichtet und lasse man sich nicht von der Tabelle ablenken, so ist der nächste Sieg möglich“.