Warum nur, warum?

Wer viel fragt, kriegt oft genug blöde Antworten. Das geht von klein an los. Nur zu gern bremsen die Erwachsenen die kindliche Frage-Wollust aus: „Warum ist die Banane krumm?“

Schade eigentlich. Es gibt so unendliche viele erstaunliche, rätselhafte Dinge unter der Sonne, die nach Erforschung geradezu schreien.

  • Zum Beispiel: Warum kommt eine telefonisch bestellte Pizza gewöhnlich schneller an als ein Krankenwagen mit Blaulicht? – Rätselhaft, oder?!
  • Wenn Radfahren und Wandern gesund hält, warum sind dann Briefträger nicht unsterblich?
  • Warum gibt es Hundefutter mit, laut Etikett, „verbessertem Geschmack“? – Wer testet denn so was?
  • Warum haben Einrichtungen, die 24 Stunden lang rund um die Uhr geöffnet sind, überhaupt Schlösser?
  • Warum drückt man bloß umso fester auf die Tasten der Fernbedienung, je leerer die Batterien sind?
  • Warum trugen Kamikaze-Piloten im Zweiten Weltkrieg einen Helm?
  • Warum waschen wir unsere Dusch- und Badetücher? – Sind wir nicht gerade dann ganz porentief sauber, wenn wir uns damit abtrocknen?
  • Warum enthält Zitronensaft künstliche Geschmacksstoffe, während andererseits Spülmittel mit echter Zitrone hergestellt wird?
  • Warum hat einst bei der Sintflut Noah, der Blödmann, nicht fix im Gerangel die zwei Wespen und das Mückenpärchen erschlagen?
  • Warum verschwindet immer wieder eine einzelne Socke in der Waschmaschine?
  • Warum bestellen sich Menschen einen feisten Double Cheeseburger mit einer großen Portion Pommes rot-weiß – dazu aber eine Cola „Light“?
  • Warum ist das Wort „Abkürzung“ so lang?
  • und warum nur – warum – können Frauen Wimperntusche nicht mit geschlossenem Mund auftragen?
  • Und noch eins: Als der Mensch entdeckte, dass Kühe Milch geben – wonach suchte er da eigentlich?

Allen Lesern einen schönen Sonntag – inmitten dieser rätselvollen wundersamen Welt.